Folk-Ensemble



Folk-Workshop in den Weihnachtsferien

Traditionelle Stücke neu arrangiert

Altes auf neue Weise: Hier geht es darum, alten Melodien – etwa aus der irischen oder schottischen Tradition – einen neuen und eigenen musikalischen Rahmen zu geben. Die Stücke als gemeinsame Grundlage ermöglichen es, in der Gruppe kollektiv neue Arrangements zu entwickeln, Begleitstimmen zu komponieren – kurz gesagt: spielerisch kreativ zu werden. Mögliche Schwerpunkte können je nach Wunsch und Gruppendynamik zum Beispiel Techniken für Komposition und Improvisation, Instrumentierung, musiktheoretische Aspekte oder Strategien zur Ausarbeitung von Ideen sein. Im Laufe des Kurses werden wir gemeinsam ein kurzes Konzertprogramm erarbeiten.

Zielgruppe:
Musiker:innen aller Niveaus auf allen Instrumenten sind willkommen, da der Modus es ermöglicht, auf jede:n individuell einzugehen. Nötig sind allein Grundkenntnisse auf dem eigenen Instrument. Notenlesen ist kein Muss.

Kurszeit vom 27.12. bis 31.12.2021
Kursgebühr: 34Euro
Dieser Kurs findet, falls im Dezember kein Präsenzkurs möglich ist, nur digital statt.

  

Erst die gemeinsame Basis
schafft die Möglichkeit zur kollektiven Freiheit

Alex Froitzheim

Zuhause in der deutschen Irish-Folk Szene. Spielt Uilleann Pipes (irischen Dudelsack), Tin Whistles, Saxophon und Klavier, unterrichtet und leitet Workshops. Mitglied in Bands wie dem Reel Bach Consort oder im Duo mit Nicolas Büscher, außerdem als Gastmusiker u.a. bei Larún und Pete Coutts & Northern Sky. Konzerte in den Bereichen Folk, Jazz, Pop, Rock und Klassik..

Foto: Hans Grünthaler




Allgemeine Informationen zum Kursablauf hier.